Donnerstag, 20. Juli 2017

Die Hortensien blühen...

jetzt im Waldgarten und einiges mehr...




Im Topfgarten auf der Terrasse rankt die Kapuzinerkresse in den Küchenlorbeer hinauf. 


Im Frühjahr hatte ich im Kräutergarten zwischen den Lavendel Kapuzinerkresse aus eigener Ernte ausgesät.

Ich wusste nicht, in welcher Farbe sie wohl erblühen. Es wurde ein Gelbton - ein schöner Farbkontrast

zu dem lilafarbenen Lavendel.




Der Sommer dieses Jahr wechselt ständig zwischen 2-3 Tagen Sonnenschein und Wärme und anschließendem Unwetter mit Starkregen, Gewitter und sogar Hagel war auch schon dabei...
Danach sehen die Pflanzen und Blumen ziemlich lädiert aus!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Auch der Oregano steht jetzt in voller Blüten und wird besucht
von Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und Faltern...


Ins Staudenbeet wurden letzten Herbst ein paar Oregano-Pflanzen gesetzt,
in der Hoffnung, dass sie die Rehe vom Zubeißen abhalten
(um den Kräutergarten machen sie auch einen weiten Bogen). Mir scheint, es hat etwas genützt. 

An der Grenze zum Nachbarn ist im Schatten seiner 40 serbischen Fichten
dieses Beet mit Farnen und Buchsbaum entstanden...

Heidelbeeren (vorne links)

 und Wald-Sauerklee (blüht im Frühling weiß),
sowie Fingerhut, Vergissmeinnicht und Akelei haben sich ebenfalls angesiedelt.

Überall fangen jetzt die wilden Glockenblumen an zu blühen...




 Sie dürfen sich gerne ausbreiten, bin immer wieder überrascht, wo sie im Folgejahr auftreten....



In der 'wilden Ecke' wachsen  Brennesseln (für die Schmetterlinge)
und leider auch dieses verfluchte Springkraut.

Seit ein paar Jahren breitet es sich hier im Gebiet  aus. Kommt man mit den Samenkapseln in Berührung, werden die Samen bis zu  zwei Metern heraus geschleudert. Somit tauchen dann im folgenden Jahr an allen möglichen Stellen neue Pflänzchen auf. Man sollte sie sofort entfernen. Es ist ein ewiger Kampf....*grrr*
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ansonsten ist der Waldgarten ziemlich grün...





...und diese beiden Hortensien 

werden demnächst in ein frei werdendes Gemüsebeet verpflanzt.



Ich plane, den Gemüsegarten zum großen Teil aufzugeben. Durch die hohen serbischen Fichten des Nachbarn liegt ein Teil nur noch im Schatten, wo kein Gemüse mehr richtig gedeiht! 
In diesen Bereich werden die Hortensien einziehen
(sie vertragen auch Schatten).

Ich werde berichten, wie die Umgestaltung weiter gehen soll...

Es grüßt euch
Christiane





























Kommentare:

  1. Your garden is so beautiful! And I envy your hydrangeas, I have none. In my garden it is too sunny and dry. Here also the oreganos are starting and the wild campanulas too. I let the wild ones seed themselves, they are so pretty. Enjoy your lovely garden Christiane! LG riita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christiane,
    Dein Waldgarten gefällt mir sehr, sehr gut und Deine Hortensien gedeihen sehr gut, unsere sind da doch kleiner und bei dem komischem Wetter muss ich sie immer wieder gießen. Zum Glück hatten wir noch keinen Hagel, als wir den das letzte Mal hatten sah unserer Garten wie ein Schlachtfeld aus, also Hagel brauchen wir nicht.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane, lass dich nicht ärgern wegen der Springkraut weil alles andere ist wunderschön am blühen!
    Schön dein Garten ich mag ihn so wie du ihn gestaltet hast und jetzt um gestaltest wirstd as mit dem Gemüse unter der Fichte bringt es auch nicht also auf neues bepflanzen die Hortensien!
    Gutes gelingen euch und schönen Tag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Schön so einen Waldgarten sein eigen zu nennen. Blaue Hortensien finde ich am schönsten.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das nützt wohl nichts...gegen den Schatten kannst du vorerst nichts machen. Vielleicht dem Nachbarn Angst machen, dass sie beim Sturm umfallen und dann großen Schaden verursachen....????
    Schön, dass es trotzdem mit dem Kräutergarten so gut klappt und die Hortensien sind ja eine Pracht. Die sind nun absolut nicht geeignet für diesen sonnigen Garten hier. Vielleicht später mal...alles verändert sich ja mit der Zeit.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Ja die großen Fichten sind natürlich Schattenspender und Lichträuber zugleich. Aber mit Hortensien bist Du da ja ganz toll bedient - die Hortensie Annabelle (Farbe Weiß) würde im Schatten sicher schön leuchten. Ich mag ja auch die waldigen Ecken mit Farn und ähnlichen Pflanzen, ich habe sie bei mir im Schatten auch gepflanzt. Wunderschön ist es immer bei Dir im Garten, auch wenn er sich vielleicht aufgrund der Lichtsituation nicht immer als der Einfachste erweist. Dein grüner Daumen wird Dir den Weg für die Umgestaltung weisen! LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christiane, das sind so schöne Bilder aus deinem Garten. Ich mag Hortensie so gern. Und ein bisschen beneide ich dich um die schöne Kresse. Bei mir bekommt die Kapuzinerkresse immer Blattläuse leider.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    LG Susa

    AntwortenLöschen
  8. ...sehr schön ist es in deinem Garten, liebe Christiane,
    herrlich, was da alles blüht...er muß ja ziemlich groß sein...ich glaube, Hortensien mögen den schatten sogar lieber als die pralle Sonne...deine blühen so herrlich, bei unseren hat der späte Frost nur ein paar einzelne Blüten überleben lassen...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Was für einen wundervollen Garten Du hast! "Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah", schrieb Goethe und der Mann hatte Recht.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Oh was für ein zauberhaftes Plätzchen hab ich hier denn gefunden! Liebe Christiane, deine Gartenbilder sind wunderschön - ich bin froh, dass ich über Lorettas und Wolfangs Gartenglück hierher gelangt bin.
    Ich komme bestimmt wieder.

    Liebe Grüße
    Hilda

    P.S.: Ich LIEBE Hortensien!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...vielen Dank für deine netten Worte zu meinen Gartenbildern! Ich freue mich, dass sie dir
      gefallen und lade dich herzlich ein, mal wieder vorbei zu schauen.
      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen

Vielen Dank, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...