Freitag, 15. Juli 2016

'Obstgarten an der Hauswand' ...

...war ein Artikel in der "LandLust" überschrieben. 



Ein Ehepaar aus dem regenreichen, rauen Voralpenland mit Schnee ab  Oktober und manchmal auch noch Anfang Mai, bekam ein sonnenverwöhntes Aprikosenbäumchen im Topf geschenkt. Aus Platzmangel im Garten wurde das Bäumchen als Spalierobst an die Hauswand gepflanzt und bringt inzwischen nach ein paar Jahren eine gute Ernte ein. 
Beim Lesen dieses Artikels verspeiste ich gerade ein paar von diesen Früchten, die ich gerade beim Gemüsemann gekauft hatte. 



 

Dabei kam mir die Idee, es auch mal zu versuchen, aus den Kernen ein Bäumchen zu ziehen...



...auch wenn das Klima hier nicht so geeignet ist für Aprikosen. Aber ich möchte es mal ausprobieren.






Es ist bestimmt schon spannend, zu sehen, ob überhaupt etwas dabei herauskommt und wie lange es dauert...
(Kann Monate dauern!)
Ich werde berichten, wie es sich entwickelt.

Bis heute am 10.12.2016 hat sich in den Töpfen nichts getan - leider! Ich habe sie geleert und entsorgt...


Es grüßt euch
Christiane


Kommentare:

  1. ...da bin ich auch gespannt, liebe Christiane,
    ob da überhaupt was kommt...ich habe letzten Herbst ein Säulenaprikosenbäumchen gepflanzt, das hatte ein paar Blüten aber noch keine Frucht...es ist aber auch noch klein...
    schreib mit doch mal deine Adresse an erfreulichkeiten@aol.de , dann schicke ich dir gerne ein paar Samen vom Mohn,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. vielen dank für deinen netten kommentar bei mir! "vom winde verweht" hab ich natürlich auch gelesen und nächtelang geschluchzt und geweint ;-)! die "björndals" sind mir damals leider entgangen, die hatten meine eltern nicht im bücherregal. vielleicht sollte ich es mir mal aus der bücherei ausleihen...
    ich hab ein bisschen bei dir gestöbert und bin ganz begeistert von deinem waldgarten! schön hast du es!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...oh, vielen Dank für deine netten Worte; freut mich, wenn es dir gefällt.
      Ein schönes Wochenende & LG Christiane

      Löschen
  3. Hallo Christiane,
    oh ja, berichte mal, ob es klappt! Das ist doch ein schönes Experiment.
    Ich versuche mich gerade an Tamarinden, aber die Samen weigern sich seit Wochen zu keimen...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich aber wirklich gespannt. Ich war eine Woche weg und habe mich jetzt erstmal an Deinen wunderbaren Gartenbildern erfreut. Wollen wir hoffen, dass der Sommer noch kommt.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...