Freitag, 8. Juli 2016

Der Waldgarten im Juli ...

Alles ist gepflanzt und gedüngt - Zeit, den Garten in Ruhe zu lassen und ihn zu genießen. Es heißt aber auch Abschied nehmen von der ersten üppigen Blütenpracht, denn im Juli ist 'Schnittzeit'.
Suche ich zwischendurch, und wenn das Wetter es erlaubt, den Liegestuhl auf, stelle ich gleich Korb und Schere daneben. Es gibt jeden Tag etwas zu schneiden - nicht nur die Stauden, sondern auch die Kübelpflanzen. Mit der Ruhepause ist es dann doch nicht soweit her....!

Im Ziergarten beginnt die Hortensienblüte ...

...und auf der Kugeldistel, tummeln sich die Hummeln und Bienen.

Im Kräutergarten ...

...blüht inzwischen der Lavendel in voller Pracht.
Auch wenn es schwerfällt, Mitte Juli sollte er auf die Hälfte zurück geschnitten werden. Die Wärme des Sommers (wenn sie denn endlich mal kommt) schenkt ihm Kraft für ein neues silbriges Herbst-Gewand.

Der Salbei ist schon fast verblüht - hat sich sehr ausgebreitet.
  Die Weinraute zeigt ihre gelben Blüten
 

Verschiedene Sorten Oregano blühen ebenfalls und werden von Bienen, Hummeln und allerlei anderen Insekten bevölkert. Es ist ein einziges Gesumme.

Desweiteren gibt es auch noch Thymian, Estragon, verschiedene Minzen, Borretsch, Liebstöckel, 
Zitronenmelisse und Monarde (Indianernessel)
 
 
Im Topfgarten auf der Terrasse muß regelmäßig gegossen und Flüssigdünger verabreicht werden.

Es blühen die ersten Dahlien, 





 





 und die Kapuzinerkresse
rankt aus dem Topf.









                 Im Gemüsegarten...

 reifen Zucchini, Kartoffeln und Tomaten heran.
















Und hier noch ein Blick von oben auf einen Teil des Waldgartens an einem sonnigen Morgen. Durch den vielen Regen sieht alles sehr grün aus.





Es grüßt euch
Christiane




Kommentare:

  1. Tolle Bilder...bei all den Hummeln mußte ic direkt lachen!!
    Ein wunderschöner Garten
    LG susa

    AntwortenLöschen
  2. ..ein wunderbarer Rundgang!
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  3. ...dein Garten macht mich sprachlos, liebe Christiane,
    so schön und so groß...bewundernswert, wie gut du alles im Griff hast...ja, da sind dir Ruhepausen kurz, das glaube ich gerne,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...vielen Dank, liebe Birgitt; freut mich! Seit ich in Rente bin, kann mir alles wunderbar einteilen!
      LG Christiane

      Löschen
  4. Liebe Christiane,
    vielen Dank für die schönen Waldgarten-Fotos mit denen man so wunderbar genießen kann, ohne vor Ort zu
    sein! Ich mag den Wald ganz besonders gerne und bin früher mit meinem Pflegehund gerne an den Waldgärten
    vorbei geschlendert....Du erinnerst mich immer daran, Dankeschön!!
    Herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings so einen Traumgarten gibt es hier nicht wirklich....
      Kompliment!!!!!

      Löschen
    2. ...vielen Dank - das freut mich, daß er dir gefällt!
      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  5. Das letzte Bild - ein Traum. Du hast auch so schöne Hortensien, aber die passen ja auch ausgezeichnet in einen Waldgarten. Bienen und Schmetterlinge hast du auch eingefangen ... ja ich kann auch nur kurz ruhig liegen bleiben - immer gibt es was zu schauen, was zu stützen oder abzuschneiden bzw. zu fotografieren. Vielen Dank für die schönen Bilder aus deinem Garten. LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...danke liebe Marion; das Fotografieren hatte ich ganz vergessen, zu erwähnen - dadurch kommt man auch nochmal zu einer schönen Arbeitsunterbrechung ;)
      LG Christiane

      Löschen
  6. was hast du für einen wundervollen garten!!!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...