Samstag, 25. Juni 2016

Gemüse, Gemüse ...


...so sollte die erste Regel eines abwechslungsreichen und artgerechten Speiseplanes lauten (habe ich in einer Broschüre gelesen). 
Ein paar Tage vorher gab es bei uns gerade ein Essen mit einem Tomatensalat und einer großen Gemüseplatte mit Knoblauch-Mayonnaise. Sie sah so appetitlich und farbenfroh aus, daß ich zur Kamera greifen mußte!

  Provençalischer Tomatensalat

(Zutaten(für 4 Personen)
6 sehr reife, aber feste Tomaten
Meersalz u. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 
2 kleine Schalotten, sehr fein gewürfelt
fein gehackte, glatte Petersilie u. fein gehacktes Basilikum
4EL Olivenöl
2 TL Rot- und Weißweinessig

Zubereitung:
Tomaten in dünne Scheiben schneiden, leicht salzen und 15-30 Min. abtropfen lassen; dabei ab und zu durchmischen. Die Scheiben dann in konzentrischen Kreisen auf einem Teller arrangieren. Mit Schalotten und den gehackten Kräutern bestreuen.
Für die Vinaigraitte  Olivenöl und Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat träufeln. Vor dem Servieren noch mindestens 10 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Dazu frisches Brot in dicken Scheiben, um die köstliche Sauce auftunken zu können.
hmmmm....

 Sommergemüse mit Kräuter-Aioli

(Zutaten für 6 Personen)
2 rote Parprika, entkernt u. in breite Streifen geschnitten
2 EL Olivenöl
225g  neue Kartoffeln
115g grüne Bohnen
225g junge Möhren
6 Eier
frische Kräuter zum Garnieren 
grobes Salz zum Bestreuen

Zubereitung:
Paprikastreifen auf ein mit Alufolie belegtes Backblech legen und mit Öl einpinseln und bei großer Hitze grillen, bis die Haut schwarz wird. Abkühlen lassen und häuten.
Kartoffeln mit Schale in Salzwasser bißfest kochen; ebenso die Bohnen und Möhren
Nach der Kochzeit das Wasser abgießen und das Gemüse abtropfen lassen.
Die Eier hart kochen und pellen
Alle Gemüse und die Eier auf einer Platte anrichten und mit den frischen Kräutern 
und dem groben Salz bestreuen.

 Kräuter-Aioli
(Zutaten:)
 2 Eigelb, 1 TL Dijon-Senf, 2 TL Weißweinessig
250 ml helles Olivenöl
3 EL gemischte Kräuter (z.B. Petersilie, Estragon, Kerbel)
5 Knoblauchzehen, zerdrückt
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle  

Zubereitung: 
Eigelb, Senf und Essig verquirlen. Das Öl im feinen  Strahl zugeben und dabei kräftig weiterrühren, bis die Sauce dick und glatt ist. Mit Salz u. Pfeffer abschmecken, ggf. etwas mehr Essig zugeben, falls die Aioli zu laff ist. Kräutermischung und Knoblauch unterziehen . In eine Schale füllen und zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren bis zum Servieren.

Nun wünsche ich guten Appetit 
(wer es denn ausprobieren möchte)

Es grüßt euch
Christiane



 


 

Kommentare:

  1. wie schön Christiane, richtig schönes Sommeressen.
    Das Rezept für Alioloi werde ich mal ausprobieren, danke fürs teilen.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja alles lecker aus.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...