Mittwoch, 20. April 2016

Remember ...

Letztes Jahr verbrachten wir unseren Hochzeitstag in Berlin.
Ich hatte zu meinem Renten-Eintritt einen Gutschein für's "Hotel
Adlon" geschenkt bekommen. Er beinhaltete zwei Übernachtungen 
inkl. Frühstück und einer Teilnahme am "Afternoon-Tea"
 - alles für 2 Personen! 
Zusätzlich gab's noch einen Gutschein für Musical-Tickets
(da wir sowieso in Berlin waren, entschied ich mich für "Hinterm Horizont")
und einen Gutschein für die Bahnfahrt hin und zurück.

Es war einfach grandios!!! 




Dieses Jahr war es ein ganz normaler Tag zuhause - bis zum Abend....
Da überraschte mich dann mein "geliebter Koch" mit einem kleinen 3-Gänge-Menü! Und ich verlinke es mit Pippa's Friends meets Friends


Vorspeise:     
Grüner gemischter Salat 
aus Römer- und Eichblattsalat und Rukola
in Feigenvinaigrette mit Feta und gerösteten Walnüssen
                                          
 

 Hauptgang: 
 Schweinefilet auf würzigem Kartoffelpüree
  (aus Petersilie, Dill und Lauchzwiebeln)
  mit Feta-Sauce (aus Kirschtomaten, Basilikum, Feta,
  Salz, Pfeffer und Olivenöl)
  



Dessert:  
Mousse au chocolat









  ....und zum Abschluß noch einen Espresso und einen Digestif   
                                           








  
 Zum Menü tranken wir einen "Cava Garlet Brut Rosé" - köstlich!
 
 "Cava" (=span. für Weinkeller/ dt. = Sekt) ist eine Bezeichnung für Schaumweine aus Spanien. 
Cava wird nach der "méthode champenoise"(=Flaschengärungsmethode) hergestellt.
Sein Anbaugebiet (Penedès/Katalonien) war ursprünglich ein Rotwein-Gebiet, das einst von der Reblaus zerstört wurde. Man ersetzte die rote Rebsorte durch eine Weiße, die sich ausgezeichnet für die Herstellung von Schaumweinen eignet.
Vor dem Eintritt Spaniens in die EU, nannten die Spanier ihren Schaumwein "Champán" bzw. "Xampán". Wegen der Ähnlichkeit mit "Champagner" mußten sie auf Drängen der Franzosen, diese Bezeichnung wieder aufgeben.
Heute heißt der Schaumwein C a v a und ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Nach dieser kleinen Exkursion, 
vielleicht ein  Gläschen zum Probieren gefällig? 
  

    Aber wir können auch einfach:

 
Bratkartoffeln mit Matjessalat

Allerdings, damit sie so knusprig werden, wurde jede Scheibe einzeln in der Pfanne  gewendet... Darauf legt mein "Koch" sehr viel Wert!
 So, nun wünsche ich guten Appetit!
Liebe Grüße
Christiane ;-) 















Kommentare:

  1. Mhmmmm.... da läuft mir grad das Wasser im Mund zusammen; ich nehm beides und auch in der Reihenfolge!

    Eine schöne Idee euren Hochzeitstag in Berlin zu feiern; das Musical war bestimmt Klasse - ich hab leider nur die CD-Version; und die schon prima...

    Tolle Fotos und wunderschöne Erinnerungen!
    Liebe Grüße, Joana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Joana,
      jetzt, nach einem Jahr habe ich mir von dem Berlin-Aufenthalt ein Fotobuch erstellt, um diese schöne Erinnerung immer wieder in den Händen halten zu können.
      LG & noch einen schönen Tag.
      Christiane

      Löschen
  2. Ich bin "baff".
    So ein wunderbarer Post, so ein schöner Adlon- und "Horizont-" - Besuch...
    Bist ne Liebe, haste Dir verdient. Dass Du es mit uns teilt, das ehrt Dich umso mehr! Danke dafür, herzlich P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pippa,
      vielen Dank für deine lieben Worte zu meinem Post
      und noch einen schönen Tag wünsche ich dir.
      LG Christiane

      Löschen
  3. Guten Morgen Christiane,
    Wow, das wäre auch ein Menü ganz nach meinem Geschmack,
    doch ich würde auch die Bratkartoffel nehmen, wenn sie mit
    soviel Liebe zubereitet sind.
    Toller Beitrag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie,
      ich finde, die Highlight's müssen rar bleiben, sonst wird's langweilig.
      Die Abwechslung macht's...
      LG & noch einen schönen Tag.
      Christiane

      Löschen
  4. Liebe Christiane,
    auch wenn der Hochzeitstag in Berlin sicher ein ganz besonderes Erlebnis war und ich eher eine Freundin der "einfachen" Küche bin, würde mir, wenn es nicht so früh am Morgen wäre, beim Menü deines Kochs zum diesjährigen Hochzeitstag, gerade das Wasser im Munde zusammenlaufen^^

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      vielen Dank für deine netten Worte. Solche Menü's gibt es auch nur zu besonderen Anlässen; dann kann man sie auch richtig genießen. Die Abwechslung macht's.
      LG Christiane & noch einen schönen Tag

      Löschen
  5. Beautiful food.....the fried potatoes look delicious!

    AntwortenLöschen
  6. Uuups, ich wollte eigentlich ein Kommentar hinerlassen und Dir keine E-Mail-Nachricht schicken. Das ist ja eine nette Überraschung, sowohl der Besuch im Adlon in Berlin als auch das Essen. Es sieht einfach köstlich aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja genial, so eine tolle Reise mit den vielen Leckereien. In die Schoggimousse könnte ich mich glatt schon beim Foto reinlegen... Lieben Dank für dein Teilen mit uns....
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...