Mittwoch, 20. Januar 2016

Im winterlichen Wald-Garten ....

....kann man einiges entdecken.



Sprößlinge der Wald-Kiefer
Die Wald-Kiefer ist ein immergrüner Nadelbaum. Wenn die Kiefernzapfen fallen
 und sich der Samen auf dem Boden verbreitet,
 entwickeln sich neue kleine "Bäumchen", wenn man sie denn stehen läßt.

Rot -Weiß
Dieser Berberitzen-Zweig in seinem roten Blätterkleid bringt sogar 
etwas Farbe in das winterliche Weiß.

Braun-Weiß
Mit "Haube" die Samenstände der Kolkwitzie (oder auch Perlmuttstrauch genannt). 
Im Frühling blüht sie zartrosa.


"Abendländischer Lebensbaum" mit reifen Zapfen
Lebensbäume oder Thuja gehören zu den Zypressengewächsen und sind immergrün. 
In Europa werden sie überwiegend als zypressenähnlicher Baum oder als Hecke gepflanzt.

Besenheide mit verwelkten Blüten
"Besenheide" (Calluna vulgaris) auch Heidekraut oder Erika genannt, gehört zur Familie der Heidekrautgewächse. Sie wächst auf nährstoffarmen und sauren Böden - der Heidelandschaft
die außerdem von Wacholder und Kiefern geprägt ist.

Im Kräutergarten: Zweig der Weinraute unter Eis

Die Weinraute ist eine Gewürzpflanze mit einem sehr intensiven, unangenehmen Geruch. 

Sie gehörte im Mittelalter zu den pflanzlichen Heilmitteln. 

Findet aber heute in der Pflanzenheilkunde keine Verwendung mehr.
Die Laubblätter werden zur Herstellung von Grappa oder ähnlichen Schnäpsen verwendet.

Auf einem alten Baumstumpf hat sich eine
Heidelbeer-pflanze angesiedelt
Die Heidelbeere (auch Blaubeere oder Bickbeere) gehört ebenfalls zu den Heidekrautgewächsen 
und ist vorwiegend in Heidelandschaften oder lichten Wäldern zu finden.
Ende Juni bis September kann man sie ernten. Die Früchte sind
kleine Vitaminbomben und sollen sehr gesund sein.

Tonkrug im Bickbeer-Feld
Zum Abschluß eine kleine winterliche Impression ....

















Kommentare:

  1. Liebe Christiane,
    das sind wieder soo schöne Detailaufnahmen und interessante Informationen. Es ist toll was du mitten im Winter entdeckst.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Makros - der Berberitzenzweig ist ja ein toller Farbtupfer im Wald-Garten.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe den Geruch der Weinraute! Sie sollte öfter wieder gepflanzt werden.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...